18.12.2019

Die Anmeldung für die Bayreuther Kindertageseinrichtungen beginnt am Freitag, 10. Januar 2020!

Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration gibt bekannt, dass Anfang des kommenden Jahres, konkret ab Freitag, 10. Januar 2020, ein neues Online-Portal für die Anmeldung in allen Bayreuther Krippen, Kindergärten, Schülerhorten und Kinderhäusern sowie für die zentrale Vermittlung von Tagesmüttern gestartet wird. Das Anmeldeprogramm steht den Bayreuther Familien ganzjährig zur Verfügung, also auch für kurzfristige Anmeldungen „unterm Jahr“, wenn z.B. Familien neu zugezogen sind und den vorgesehenen Anmeldezeitraum nicht nutzen konnten. Ein Schwerpunkt liegt dabei wie immer auf den vielen Neuanmeldungen für den kommenden September, wenn das Betreuungsjahr offiziell startet und der übliche größere Umbruch stattfindet. Alle Kinder, die zum 1. September 2020 oder im weiteren Verlauf des Jahres einen Betreuungsplatz benötigen, sollten demnach ab dem 10. Januar angemeldet werden. Die Eltern haben dafür Zeit bis zum Stichtag am 18.02.2020. Bis zu diesem Tag werden alle Anmeldungen gleichberechtigt behandelt, man hat also keinen Nachteil, wenn man sich bis Mitte Februar Zeit lässt.

Angemeldet werden können alle Kinder, die in der Stadt Bayreuth gemeldet sind bzw. bis zum Aufnahmezeitpunkt hier wohnen werden. Am Dienstag, 18.02.2020, ist es von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr außerdem möglich, die Bayreuther KiTas zu besuchen und Informationen direkt vor Ort einzuholen. Ein persönlicher Besuch der Wunsch-KiTa und eventueller Alternativ-Einrichtungen ist grundsätzlich wünschenswert, sowohl für die Eltern und deren Kinder, als auch für die Einrichtungen, einfach um sich gegenseitig kennenzulernen. Natürlich können Sie vorher schon die eine oder andere KiTa besuchen, dann aber bitte nur nach vorheriger Terminabsprache mit der Leiterin.

Ab sofort melden Sie Ihr Kind nur noch online an

Neu ist, dass die Anmeldung nur noch online über das Portal von Little Bird erfolgt. Little Bird ist ein Anbieter aus Berlin, dessen Anmeldeprogramm beginnend vor 10 Jahren  mittlerweile in rund 150 großen, mittleren und kleineren Kommunen bundesweit genutzt wird, u.a. in Köln, Würzburg oder in der Bayreuther Partnerstadt Rudolstadt in Thüringen. Wer keine Möglichkeit hat, einen eigenen oder anderen Internetzugang zu nutzen oder weder deutsch noch englisch versteht, hat natürlich trotzdem die Möglichkeit, sich über seine Wunsch-KiTa oder über das Jugendamt online anzumelden. Fragen Sie einfach dort nach. In diesem Fall kann die Portalkommunikation dann aber nicht per Email bzw. Rückmeldung der KiTa innerhalb des Systems erfolgen, sondern in ebenfalls bewährter Form per Post.

Ganz wichtig ist die Information, dass alle Eltern, deren Kinder bisher lediglich vorgemerkt sind, also noch nicht betreut werden, sich unbedingt noch einmal anmelden müssen – eben ausschließlich über das neue Online-Portal. Auch dann, wenn eine Platzzusage bereits ausgesprochen sein sollte.

Es ist möglich, Ihr Kind in bis zu fünf Bayreuther Einrichtungen anzumelden, wobei Prioritäten vergeben werden können, aber nicht müssen. Alternativen sind immer ratsam, weil es in verschiedenen Stadtteilen und auch im Krippenbereich zu Engpässen kommen kann. Hier kommt es immer wieder zu Verschiebungen, z.B. wenn in einer KiTa besonders viele Kindergartenkinder in die Schule kommen und somit Plätze freimachen - oder natürlich umgekehrt. Eine Projektgruppe, bestehend aus erfahrenen KiTa-Leiterinnen, den größeren Trägern und dem Jugendamt hat sich zusammengesetzt und ein möglichst gerechtes und systematisches Platzvergabesystem diskutiert. Früher als in den Vorjahren, nämlich bereits ab dem 2. März, erhalten die ersten Eltern Platzangebote. Wenn diese im Rahmen einer angemessenen Frist angenommen wurden, folgt die nächste Verteilungswelle.

Eine gute Alternative für die ganz Kleinen: die Betreuung durch eine qualifizierte Tagesmutter

Eine Möglichkeit der Betreuung speziell für Kinder unter drei Jahren bieten die qualifizierten Tagesmütter der Stadt Bayreuth. Die Vorzüge dieser Betreuungsform liegen in einer familiennahen, individuellen Betreuung durch die Tagesmutter als feste Bezugsperson in einer kleinen, überschaubaren  Kindergruppe. Die Elternbeiträge sind denen der Krippen angepasst. Wenn sich Eltern für diese Form der Betreuung interessieren, ist eine persönliche Beratung durch Frau Speckner von der Fachstelle für Tagesmütter der Stadt Bayreuth im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration - so heißt das Jugendamt offiziell - unter Tel. 25-1283 ratsam. Von dort werden die Kinder an die Tagesmütter oder in die sog. Großtagespflege vermittelt. Auch für den Fall, dass Eltern direkt bei einer Tagesmutter angefragt haben, ist eine Registrierung bzw. Anmeldung im Online-Portal notwendig.  

Hier können Sie sich informieren

Über die Kontaktdaten, Ansprechpartner und natürlich auch über spezielle Angebote oder pädagogische Schwerpunkte können sich alle interessierten Eltern direkt in den KiTas, im Internet hier auf dieser Website, im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, bei Herrn Grätz unter   0921 25-1647 oder im neuen Anmeldeportal direkt informieren. Die Bayreuther KiTas hatten leider nicht sehr viel Zeit, die individuellen Einrichtungsprofile vorzubereiten, deshalb bittet das Jugendamt um Verständnis, wenn die Informationen im neuen Portal im Einzelfall noch nicht vollständig sein sollten.

Hier finden Sie weitere Informationen und eine Übersicht der KiTas in Bayreuth.

Ab dem 10. Januar 2020 können Sie sich im neuen Portal anmelden, klicken Sie auf der Seite "Kindertagesbetreuung" einfach auf den Button von Little Bird rechts.