JaS

JaS ist eine Form der Jugendsozialarbeit nach § 13, SGB VIII an der Schule. Sie richtet sich an junge Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigung in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind.

  • Beratung und Unterstützung von sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern
  • Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit mit der Zielgruppe
  • Krisenintervention
  • Elternarbeit
  • Projektarbeit (Sucht- und Gewaltprävention, Konfliktlösung, Integration, Aggressionsabbau, Schulverweigerung)
  • etc.

Jean-Paul-Schule

Peter Birner

 0921 79989-26
 jas-jpsgmx.de

Montag und Dienstag sowie Freitag an ungeraden Kalenderwochen

Luitpoldschule

Peter Birner

 0921 7591622
 jas.luitpoldschule.btgmail.com

Mittwoch und Donnerstag sowie Freitag an geraden Kalenderwochen

Grundschule St. Georgen

Stephanie Büttner

 0921 78964-27
 jugendsozialarbeitgsstg.de

Mittelschule St. Georgen

Tina Müller

 0170 7028227
 jas_muellergmx.de

Mittelschule Bayreuth-Altstadt

Günter Trettwer

 0921 75914-24 oder 0160 98168907 
 guenter.trettwergmx.de

Mittelschule Albert-Schweitzer

Bianca Amann

 0921 79297-40
 0151 54115773
  jas.ass.bayreuthgmail.com

Graserschule

Juliane Sack 

 0921 25-1596
 0151 27038483
 jas.graserschulegmx.de

Dienstag und Donnerstag sowie Freitag an geraden Kalenderwochen.

Grundschule Herzoghöhe

Juliane Sack 

 0921 7462-22
 0151 27038483
 jas.bt.herzoghoehegmail.com

Montag und Mittwoch sowie Freitag an ungeraden Kalenderwochen.

 

 

Ansprechpartner für die Jugendsozialarbeit an Schulen im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration ist Yvonne Lauer ( 0921 25-1765).


Das Programm Jugendsozialarbeit an Schulen wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.