Schulische Betreuungsangebote

Mittagsbetreuung

wird an einigen Bayreuther Grundschulen bis 14 Uhr angeboten. Sie umfasst die Möglichkeit des Mittagessens für die Kinder; eine Hausaufgabenbetreuung findet aber nicht statt.

Die erweiterte Mittagsbetreuung (Anschlussbetreuung) gewährleistet bis 16 Uhr die Schulkindbetreuung mit der Möglichkeit des Mittagessens und der Hausaufgabenbetreuung.

Auskunft erteilt:

Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration

Rathaus II

Dr. Franz-Straße 6
95445 Bayreuth

Matthias Grätz
0921 25-1647
matthias.graetzstadt.bayreuthde

Yvonne Lauer
0921 25-1765
yvonne.lauerstadt.bayreuthde


Gebundene Ganztagsschulen

bieten ab der Grundschule bis zur 10. Jahrgangsstufe einen durchgehend strukturierten Aufenthalt in der Schule an vier bzw. fünf Tagen der Woche jeweils bis mind. 16 Uhr. Die vor- und nachmittäglichen Aktivitäten stehen in einem konzeptionellen Zusammenhang; eine pädagogische Betreuung durch Lehrkräfte ist ganztags gewährleistet. Die Teilnahme an der Mittagsversorgung ist verpflichtend.


Offene Ganztagesschulen

sind ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 10. Die familiengerechte Förderung und Betreuung umfasst eine Mittagsverpflegung, die Hausaufgabenbetreuung, Fördermaßnahmen und Freizeitangebote durch sog. Kooperationspartner der Schulen in Kurz- und Langgruppen. Die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder auch nur für einzelne Tage anzumelden; Minimum sind zwei Nachmittage.

Den Kooperationspartner des Angebots der offenen Ganztagsschule sowie der Mittags- und Anschlussbetreuung erfragen Sie bitte an der jeweiligen Schule.